FERRARIBOY

 

> Tour 2001 – 2003
> Obdachlosigkeit und
improvisierter Unterschlupf
> Macht und Ohnmacht,
Traumreisen, mobiles Haus

Box-Stop

Der Ferrariboy demonstriert dem touristischen Blick des Flaneurs eindringlich den Verlust von Kraft und die Unfähigkeit zur Bewegung. Dennoch platziert sich sein Geist Vielerorts.

Die in den öffentlichen Raum herausragenden Füße des Insassen (FB), demonstrieren diese Schwäche und Hilflosigkeit, wobei die Oberflächenbehandlung des recycelten „Verpackungs-Kokons“ (die Ferrariboy-Kiste) Glanz, Kraft, Dynamik und Erfolg suggerieren möchte.

Der Ferrariboy lädt zum Einstieg in die inneren Möglichkeiten einer abenteuerlichen Reise ein und verdient sein Geld „im Schlaf“.

Ferrariboys Geist erfährt seine Integration und Bedeutung durch den tatsächlichen Aufbau des GOI-Komplex.

Ferrariboy – Italy 2003
DUMB DUTCHMAN MEETS FERRARIBOY
Ferrariboy - BOX-STOP München
Ferrariboy – Paintings (Selection)
Ferrariboy – Edition (Box-Stop-Deckel)
Ferrariboy – Edition
(Bierdeckel-quadratisch)
Ferrariboy – Edition
(Bierdeckel-rund)
Slider